29.04.2022

15 Jahre ehrenamtliche Hilfe am Krankenbett für Groß und Klein

Die Grünen Damen und Herren sind ein ehrenamtlicher Besuchsdienst, der engagiert und freundlich für direkte und mitmenschliche Hilfe am Krankenbett, in den Muldentalkliniken am Standort Wurzen, sorgt.

2006 wurde die Initiative der Grünen Damen und Herren als Bestandteil des Fördervereins Krankenhaus Wurzen e.V. gegründet. Corona bedingt konnte die Feierlichkeit erst jetzt im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks nachgeholt werden. Als Dankeschön für ihren persönlichen Einsatz überreichten Geschäftsführer Mike Schuffenhauer und Pflegedienstleiterin Annett Berger jeder Dame einen Blumenstrauß. „Wir sind sehr froh, dass sich die Damen in ihrer Freizeit ehrenamtlich in unserem Haus am Standort Wurzen für die Patientinnen und Patienten  engagieren und somit auch unsere Mitarbeitenden unterstützen.“, so Schuffenhauer.

15 Jahre, das bedeutet: Viel Einfühlungsvermögen, eine hohe Belastbarkeit, immer ein offenes Ohr, kontaktfreudig und dabei verschwiegen und teamfähig zu sein. Denn bei dem Dienst, den die Damen und Herren leisten, steht das Wohl der Patienten der Muldentalkliniken an erster Stelle. Der Besuch und die kleinen Hilfestellungen der Grünen Damen sorgen für Geselligkeit, Unterstützung für das Pflegepersonal und Abwechslung im Klinikalltag. „Der soziale Kontakt, ein kurzes Gespräch oder auch einfach mal die Hand halten, all diese Dinge sind im jetzigen Krankenhausabrechnungssystem leider nicht vorgesehen“, so Schuffenhauer weiter. „Aber genau diese Dinge spielen bei der Genesung auch eine wichtige Rolle“.

Zurzeit haben die Muldentalkliniken am Standort Wurzen acht aktive Grüne Damen, zwei davon sind bereits seit 2007 für den ehrenamtlichen Dienst tätig. Für viele der Grünen Damen ist vor allem eins wichtig: der soziale Kontakt zu Menschen und etwas Sinnvolles zu tun, ganz nach dem Motto: „Wer rastet, der rostet!“. Der berufliche Werdegang der Grünen Damen ist breit gefächert. So waren die Frauen vor Renteneintritt als Lehrerin, Näherin, beim Finanzamt und bei der Notenbank tätig oder stammen bereits aus dem pflegerischen Sektor als Altenpflegerin oder Zahnarzthelferin. Eine der Grünen Damen ist besonders tief mit den Muldentalkliniken verwurzelt. Sie absolvierte bereits in den 60er Jahren ihre Ausbildung zur Krankenschwester im Haus, arbeitete anschließend viele Jahre auf Station und ist seit ihrem Renteneintritt vor 15 Jahren immer noch im ehrenamtlichen Dienst tätig. Aktuell wechseln sich vier Grüne Damen pro Tag auf der Kinder- und Jugendstation ab. Um die Woche komplett zu gestalten, fehle es zurzeit noch an einer Dameoder einem Herren. Die übrigen vier Grünen Damen wechseln sich auf den anderen bettenführenden Stationen ab und unterstützen bei Bedarf die erwachsenen Patienten in den Muldentalkliniken. Auch am Standort Grimma gibt es das Ehrenamt Grüne Damen und Herren bereits seit 2009. „Aktuell haben wir in Grimma leider niemanden, der das Ehrenamt aktiv ausführt. Wir freuen uns sehr, wenn wir auch hier Unterstützung für die Patienten und Mitarbeitenden erhalten“, erklärt Pflegedienstleiterin Annett Berger. Auch die beiden Koordinatorinnen derGrünen Damen und Herren freuen sich jederzeit über Verstärkung in den Fördervereinen und der Initiative Grüne Damen und Herren.

„Die Person benötigt keine Vorkenntnisse und muss lediglich Freude am Umgang mit Menschen haben. Die Patienten, egal ob klein oder groß, sind jederzeit dankbar für ein offenes Ohr oder einen kleinen Spaziergang über den Flur“, so Cornelia Kretzschmar, Koordinatorin der Grünen Damen und Herren am Standort Wurzen.

 

Gefällt bisher: 2
Zurück

Kontakt

Porträtbild Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Beatrix Hundt
Leiterin Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Unternehmensgruppe Muldentalkliniken
Kutusowstraße 70
04808 Wurzen

03437 9378-1051
03437 9378-1059
presse@kh-muldental.de

Auf sozialen Netzwerken teilen